Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Aktivurlaub in Tirol

Wanderspaß auf Hochgebirgspfaden, Klettern in steilen Felswänden, Rafting auf tosenden Gebirgsflüssen und Radfahren am Flussufer.

Tirol hält eine breite Palette sportlicher Freizeitaktivitäten bereit, die in einem Aktivurlaub in den Bergen keine Langeweile aufkommen lassen. Außergewöhnliche Aktivitäten wie Gletscherwanderungen im Hochsommer, Surfen auf Alpenseen und Canyoning-Touren in engen Schluchten runden das Angebot ab. Weiter lesen ...

Zum kompletten Hotelverzeichnis Tirol

 

Wanderparadies Tirol: Naturgenuss im Hochgebirge

Zwischen Zillertaler Alpen und Lechtal erstreckt sich ein weitverzweigtes Netz an Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Gipfelstürmer erwarten faszinierende Eindrücke oberhalb der Baumgrenze auf dem Stubaier Höhenweg, dem Lechweg und der Fernwanderroute Adlerweg. Teilstrecken führen an blumenübersäten Wiesen, rauschenden Gebirgsbächen und bizarren Felsformationen vorbei. Eine artenreiche Flora und Fauna erwartet Sie im Naturpark Karwendel, der mit seinen 125 Zweitausendern und dem fjordähnlichen Achensee zu den größten Naturschutzgebieten der Ostalpen gehört. Naturlehrpfade und Themenwanderwege erstrecken sich in den Kitzbüheler Alpen, in der Ferienregion Wilder Kaiser-Brixental und in den Zillertaler Alpen. In Osttirol locken der Nationalpark Hohe Tauern und die Lienzer Dolomiten Wanderer und Kletterenthusiasten an, während im Westen Tirols mit dem Lech einer der letzten verbleibenden Wildwasserflüsse Europas die Bergwelt zerschneidet.

Kletterabenteuer in Tirol

Kletterenthusiasten können in einem Aktivurlaub in Tirol auf Kletterrouten in sämtlichen Schwierigkeitsstufen zurückgreifen. Die ortsansässigen Klettervereine erschließen alljährlich neue Routen, die die Angebotspalette erweitern. Auf eine lange Tradition blicken die Klettergebiete in den Ötztaler und Stubaier Alpen zurück, in deren Gipfellagen sich weiße Gletschern erstrecken. Zum Sportklettern eignen sich hervorragend die Kalksteinfelsen im Mutterkopfgebiet bei Imst und in den Lechtaler Alpen. In Österreichs ältestem Nationalpark, dem Nationalpark Hohe Tauern, dient der Ferienort Kals am Großglockner als Ausgangspunkt für anspruchsvolle Kletterabenteuer. Einsteiger haben in zahlreichen Klettergärten die Gelegenheit, diese variantenreiche Freizeitaktivität zu erlernen. Bei schlechten Witterungsbedingungen verlagert sich das Geschehen in eine der zahlreichen Boulder- und Indoorkletterhallen in Tirol.

Rafting und Canyoning in Tirol

Wer in einem Aktivurlaub in Tirol seine persönlichen Grenzen austesten will, entscheidet sich für eine Rafting- oder Canyoning-Tour im Gebirge. Die Ausrüstung für diese actiongeladenen Freizeitaktivitäten stellen die Veranstalter. Canyoning-Touren werden im Ötztal, in den Lienzer Dolomiten und im Zillertal angeboten. Diese Bergabenteuer sind nichts für schwache Nerven. Sie seilen sich in tiefe Schluchten ab, rutschen durch ausgewaschene Felsrinnen, waten durch eiskalte Gebirgsbäche und durchschwimmen natürlich entstandene Wasserbecken unter rauschenden Wasserfällen. Ortskundige Guides übernehmen die Führung im Gelände und sorgen für eine professionelle Sicherung der Teilnehmer. Nicht weniger aufregend ist die Teilnahme an einer Rafting-Tour auf einem reißenden Gebirgsfluss. Ab Mai werden die packenden Flussfahrten mit dem Schlauchboot auf der Ötztaler Ache, der Isel in Osttirol und auf dem Lech angeboten. Auf der Tour ist Teamgeist gefragt, wenn es durch tosende Stromschnellen geht und enge Schluchten mit steilen Felswänden passiert werden.

Genussradeln und Mountainbiken in den Tiroler Alpen

Kurvenreiche Passstraßen, anspruchsvolle Mountainbike-Strecken und leichte Familienradwege - das gesamte Spektrum an Radstrecken wird in Tirol abgedeckt. Unabhängig davon, ob Sie bevorzugt mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder dem Tourenrad unterwegs sind, jede Ferienregion verfügt über ein ausgewiesenes Radwegenetz, das allen Ansprüchen gerecht wird. Zum Genussradeln eignen sich hervorragend der Drauradweg in Osttirol und der Inntalradweg. Letzterer ist über weite Strecken asphaltiert und folgt dem Inn auf einer Gesamtlänge von 500 km. Anhänger des Rennradsports können die steilen Passhöhen am Kitzbüheler Horn, am Hahntenjoch oder auf der Kaunertaler Gletscherstraße erklimmen. Populär ist darüber hinaus die Karwendeltour, die Ihren Anfang in Innsbruck nimmt und nach 168 Rennradkilometern und 1.570 Höhenmetern wieder in der Tiroler Landeshauptstadt endet. Auf Mountainbike-Spezialisten warten beschilderte Strecken, die über schmale Bergpfade und ausgebaute Forstwege führen. Die Abfahrten sind spektakuläre Downhills mit zahlreichen Kurven.

Reiten im Aktivurlaub in Tirol

Reiten fasziniert Jung und Alt gleichermaßen und in Tirol können Pferdeliebhaber ihre Leidenschaft in vollem Umfang ausleben. Reiterhöfe mit Gästezimmern und Ferienwohnungen finden Sie in allen Landesteilen. Von den Betreibern werden geführte Ausritte in die Bergwelt und Kurse in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. Häufig werden Pferde der Haflinger-Rasse auf den Reiterhöfen gezüchtet. Die Tiere mit der goldfarbenen Mähne gelten als ausgesprochen sanftmütig und befolgen brav alle Kommandos. Zu den bevorzugten Regionen für einen Reiturlaub in Tirol zählen das Karwendel-Gebirge mit dem Achensee, die Urlaubsregion Wilder Kaiser-Brixental und das Pitztal. Auf den geführten Reitausflügen passieren Sie grüne Almen, plätschernde Wasserläufe und tiefe Fichtenwälder. An idyllischen Bergseen legen Sie eine Pause ein und lassen sich die mitgeführten Tiroler Köstlichkeiten schmecken.

Wander- und Sporthotels in Tirol: Unterkünfte im Aktivurlaub

Als Unterkunft in einem Aktivurlaub in Tirol eignen sich hervorragend Wander- oder Sporthotels, die in dem österreichischen Bundesland in großer Anzahl vorhanden sind. Die Zimmerausstattung hängt von der Klassifizierung ab, ist in der Regel jedoch sehr komfortabel. Einige Hotels bieten auch Familienzimmer und Appartements an, die von mehreren Personen genutzt werden können. Der Vorteil von Wander- und Sporthotels in Tirol liegt in den umfangreichen Leistungs- und Servicepaketen. Mehrmals wöchentlich stehen geführte Wanderungen oder Radtouren auf dem Programm und an der Rezeption erhalten Sie Insiderinformationen zu besonders reizvollen Wanderwegen und Aussichtspunkten. Einige Unterkunftsbetreiber stellen den Gästen Leihfahrräder zur Verfügung und besitzen eigene Fitnessbereiche mit modernen Geräten. Darüber hinaus profitieren die Aktivurlauber bei der Inanspruchnahme von Sommer- oder Winterpauschalen von einem deutlichen Preisvorteil.

Familie, Wellness & Beauty und Aktiv Angebote in Maurach am Achensee...

Angebot der Woche

Das    Wellnesshotel Alpenrose, der alpine Kraftplatz für Ihren Urlaub

Ob Luxustage, Kurzurlaub, Genießerwoche oder Familien-Sparwochen mit Kindern, erleben Sie traumhafte Urlaubstage zu fairen Preisen!