Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Die beliebtesten Reiseziele für Ihren Tirol Sommerurlaub im Juli.

Im Juli hält endgültig der Sommer Einzug in Tirol. Die Tagestemperaturen klettern in den Tallagen auf Werte von bis zu 25 Grad und liegen damit um bis zu 10 Grad höher als noch im April. Die Almwiesen stehen in voller Blüte und locken Wanderer in die Berge. In den Freibädern an den Tiroler Bergseen herrscht an sonnigen Tagen Hochbetrieb. Bis auf Werte von 22 Grad steigen die Wassertemperaturen am Walchsee, am Thiersee und am Schwarzsee. Radausflüge führen über den Inntalradweg oder den Drauradweg an Flüssen entlang und zahlreiche Kletterparks locken mit Bergabenteuern in steilen Felswänden. Bei Föhn kann es in den Tiroler Tallagen im Juli drückend heiß werden. Um der Hitze zu entfliehen, zieht es viele Aktivurlauber ins Hochgebirge, wo sich die Werte in einer Höhe von 1.500 m bei 15-18 Grad einpendeln.

Die beliebtesten Ferienregionen im Juli.

  1. 8.66% aller Anfragen gingen nach Wilder Kaiser
     
  2. 8.4% aller Anfragen gingen nach Achensee
     
  3. 6.3% aller Anfragen gingen nach Ötztal
     
  4. 6.04% aller Anfragen gingen nach Kitzbüheler Alpen
     
  5. 5.77% aller Anfragen gingen nach Tiroler Oberland
     
  6. 4.99% aller Anfragen gingen nach Alpbachtal & Tiroler Seenland
     
  7. 4.72% aller Anfragen gingen nach Innsbruck und seine Feriendörfer
     
  8. 4.2% aller Anfragen gingen nach Wipptal
     
  9. 3.94% aller Anfragen gingen nach Lechtal
     
  10. 3.94% aller Anfragen gingen nach Zillertal
     

Die Kontraste in der Tiroler Bergwelt sind im Juli atemberaubend. Während in den Tälern die Badegewässer mit einer erfrischenden Abkühlung locken, glitzern die Schneefelder der Gletscherregionen Tirols im hellen Sonnenschein. Oberhalb von 3.000 m beginnt in den Ötztaler, den Stubaier und den Tuxer Alpen die Welt des ewigen Eises. Der Aufstieg für eine Gletscherwanderung im Juli erfolgt mit den Bergbahnen in Hintertux, in Sölden oder im Pitztal. Höhenwanderungen führen über den Adlerweg, den Stubaier Höhenweg oder den Ötztat Trek durch eine bizarre Bergwelt mit spitzen Felsgraten, blumenübersäten Wiesen und steinigen Geröllhalden. Reizvolle Strecken führen darüber hinaus durch das Karwendel-Gebirge, das Lechtal und durch die Kitzbüheler Alpen.  

Die beliebtesten Urlaubsorte und Gemeinden im Juli.

  1. 3.93% aller Anfragen gingen nach Ellmau
     
  2. 2.72% aller Anfragen gingen nach Haiming
     
  3. 2.72% aller Anfragen gingen nach Kufstein
     
  4. 2.11% aller Anfragen gingen nach Maurach
     
  5. 2.11% aller Anfragen gingen nach Mayrhofen
     
  6. 2.11% aller Anfragen gingen nach Steinach am Brenner
     
  7. 2.11% aller Anfragen gingen nach Region St. Johann in Tirol
     
  8. 1.81% aller Anfragen gingen nach Oetz
     
  9. 1.81% aller Anfragen gingen nach
     
  10. 1.81% aller Anfragen gingen nach Nauders
     

Der Juli ist ein klassischer Sommermonat und in zahlreichen Ländern Europas beginnen die Schulferien. Für Familien hält die Bergwelt ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten bereit. In Klettergärten können Groß und Klein gut gesichert erste Erfahrungen in der Felswand machen. Zu den meistbesuchten Klettergärten zählt der Adventure Park im Stubaital. Actionreiche Unterhaltung verspricht eine Fahrt mit der Bergachterbahn „Arena Coaster" im Zillertal und im Spaß- und Erlebnisbad bei Fügen steht die längste Wasserrutsche Westösterreichs. Auf die Wünsche von Familien haben sich im Juli und August auch die Outdoor-Veranstalter Tirols eingestellt. Familien-Rafting wird auf dem Lech angeboten und Canyoning-Trips für Kinder ab einem Alter von 10 Jahren führen durch die Imster Schlucht.  

Die beliebtesten Städte, Ortschaften und Dörfer im Juli.

  1. 18.75% aller Anfragen gingen nach St. Ulrich am Pillersee
     
  2. 12.5% aller Anfragen gingen nach St. Jakob in Defereggen
     
  3. 6.25% aller Anfragen gingen nach Matrei in Osttirol
     
  4. 6.25% aller Anfragen gingen nach Kals am Großglockner
     
  5. 6.25% aller Anfragen gingen nach Lienz
     
  6. 6.25% aller Anfragen gingen nach Oberndorf in Tirol
     
  7. 6.25% aller Anfragen gingen nach Hopfgarten im Brixental
     
  8. 6.25% aller Anfragen gingen nach Zell am Ziller
     
  9. 6.25% aller Anfragen gingen nach Fügen
     
  10. 6.25% aller Anfragen gingen nach St. Johann in Tirol
     

Ein Zentrum des Wassersports in Tirol ist der Achensee am Rande des Karwendel-Gebirges. Segel- und Surfschulen haben sich in mehreren Ferienorten am Ufer des größten Tiroler Bergsees angesiedelt. Dort können Wasserratten unter professioneller Anleitung das Wind- und Kitesurfen erlernen. An drei Standorten befinden sich Diving-Center, die Tauchausflüge in den über 100 m tiefen See anbieten. Wer es ruhiger angehen lassen will, entscheidet sich für eine Rundreise mit den Ausflugsbooten der Achensee-Schifffahrt oder für eine Fahrt mit der Achenseebahn. Letztere ist eine historische Zahnradbahn, die im Jahr 1889 in Betrieb genommen wurde und zwischen den Ortschaften Seespitz und Jenbach verkehrt.

 


Diese Auswertungen basieren nicht auf offiziellen Zahlen von Unterkunftsbetreibern oder Tourismusverbänden, sondern stammen ausschliesslich von tausenden anonymisierter Anfragedaten, der Nutzer des kostenlosen Anfrageservice von Tirol.de und können sich jederzeit ändern.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Der Rechtsweg ist ausgeschossen.

Familie, Wellness & Beauty und Aktiv Angebote in Maurach am Achensee...

Angebot der Woche

Das    Wellnesshotel Alpenrose, der alpine Kraftplatz für Ihren Urlaub

Ob Luxustage, Kurzurlaub, Genießerwoche oder Familien-Sparwochen mit Kindern, erleben Sie traumhafte Urlaubstage zu fairen Preisen!